Home » Vorschau

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Wartungsarbeiten

Weltklimagipfel in Kopenhagen

Umwelt In Kopenhagen hat der größte Klimagipfel der Welt begonnen. Zum Auftakt gab es einen eindringlichen Appell, die Erderwärmung gemeinsam zu bremsen. UN- Klimachef Yvo de Boer forderte verbindliche Klimaschutzziele und eine sofortige Finanzzusage über 10 Milliarden US-Dollar jährlich von 2010 bis 2012 für die armen Länder. Bis zum 18. Dezember kämpfen Regierungsvertreter aus 192 Staaten um weitreichende Klimaziele.

Besonders zu spüren ist die Erderwärmung in der Arktis, wo neben anderen Tieren, der Eisbär seine Heimat hat. Die bestehenden Populationen von weltweit 20.000 bis 25.000 Eisbären soll in den nächsten 45 Jahren um mindestens 30 Prozent schrumpfen, befürchtet die Weltnaturschutzunion IUCN.

Der Bildhauer Mark Coreth hat einen Polarbären aus Packeis gemeißelt. Er möchte das Publikum dazu animieren, mit der Arktis Kontakt aufzunehmen. Der frostige Eisbär steht mitten in Kopenhagen.

Weltklimagipfel in Kopenhagen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.