Home » Vorschau

Quick links: Springe zum Inhaltsbereich der Seite, Springe zur Seitennavigation, Springe zur Suche.

Wartungsarbeiten

Erneut Pandababy im Wiener Tiergarten geboren

Die echten Bären Genau am dritten Geburtstag von Fu Long ist 23.08.2010 im Tiergarten Schönbrunn ein Pandababy zur Welt gekommen. Um 14.14 Uhr hörten die Pfleger ein lautes Fiepsen aus der Wurfbox. Zuvor hatten die Pfleger die Geburt per Monitor überwacht.
Noch ist das Pandajunge ein winziges Etwas von 10 -12 cm und wiegt schätzungsweise 100 g.

 


Das ist der Bruder des neugeborenen Pandas, Fu LongEltern des noch namenlosen Pandabären sind Yang Yang und Long Hu, die auch schon bei der Geburt des kleinen Fu Long 2007 für Schlagzeilen gesorgt hatten. Fu Long  war der erste Panda in einem europäischen Zoo, der auf natürliche Weise gezeugt wurde. Nun ist es dem Tiergarten ein zweites Mal geglückt, diese vom Aussterben bedrohten Tiere zu züchten.

So wie es im Vertrag zwischen China und Österreich vereinbart war, ist Fu Long am 18. November 2009 nach China übersiedelt. Auch das neu geborene Pandababy ist wie alle Pandas Besitz der Volksrepublik China. Wahrscheinlich wird auch dieses Jungtier mit etwa 2 Jahren nach China übersiedeln.

 

 

Erneut Pandababy im Wiener Tiergarten geboren

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


  1. PetraPetra schreibt am 05.09.2010 16:24
    Das immer noch namenlose Baby entwickelt sich zu aller Zufriedenheit prächtig. Wenn Mutter Yang Yang sich für ein paar Minuten ins Freie wagt, um etwas zu trinken und etwas Bambus zu naschen,schaen die Pfleger durch eine Klappe nach dem Pandababy. Es hat nun schon an den Ohren, am Schulterband, den Hinterbeinen und rund um die Augen kurze, schwarze Haare unter dem weißen Babyflaum. Geschätzt wiegt es mittlerweile etwa 200 g.